Kommentare 0

Ahoi Marie Bootshaus – Hamburg

Ahoi Marie Bootshaus - Hamburg // © Sarah Geßner

AUSPROBIERT – Wenn er jemals einen Laden eröffnet, wo er die Produkte seines hanseatischen Designkontors Ahoi Marie verkauft, so dachte sich Hauke Neumann, dann einen, in dem es auch leckeres Essen gibt. Im Juli 2013 wurde daraus das Ahoi Marie Bootshaus – ein maritimer Speiseraum mit integriertem Shop für alles mit Meerwert. 

Zunächst entwickelte sich aber aus einem anfänglichen Online-Shop für bedruckte T-Shirts das Design und die Produktion einer eigenen Porzellanserie mit Tassen, Schalen, Tellern und typisch maritimen Entwürfen wie dem Schiffsanker, Pin-ups, Matrosen, Fischen und Booten. Wer jetzt an wettergegerbte alte Herren und einen Dunst aus Küstennebel denkt, könnt nicht weiter daneben liegen und hat es doch getroffen. Denn sowohl im Ahoi Marie Bootshaus in der Hamburger Neustadt als auch in der hauseigenen Kollektion gibt es eine tiefe Verbundenheit zur Seefahrt und Meereswelt, aber mindestens genauso viel frischen Wind und Augenzwinkern.

Während der Liegezeiten zwischen 10 und 18 Uhr gibt es im Bootshaus Seefahrerfrühstück, Mittagstisch aus der Meereswelt und Kaffeezeit mit Kuchen. Und ich könnte jetzt schon wetten, was Ihr Euch gönnen werdet – mindestens eines der schönen Porzellanstücke. Von meinem Teebecher schmachtet Marie gerade in die Ferne. Na dann, ahoi!

Ahoi Marie Bootshaus - Hamburg // © Sarah Geßner Ahoi Marie Bootshaus - Hamburg // © Sarah Geßner

Im Netz: Ahoi Marie Bootshaus
COOL PLACES auf Google Maps

Schreibe eine Antwort