Kommentare 0

The Royal Cafe – Kopenhagen

AUSPROBIERT – The Royal Cafe in Kopenhagen ist schon fast ein Hauptstadt-Klassiker und doch könnte es unkonventioneller kaum sein. Gut geschützt in einem Innenhof, direkt neben großen Namen wie dem Designkaufhaus Illums Bolighus und dem Porzellan-Hersteller Royal Copenhagen, verbirgt sich ein origineller Ort mit Pop-Barock-Charakter.

Von den beeindruckend hohen Decken der Café-Shop-Kombi hängen riesige Kronleuchter mit unzähligen, reflektierenden Glasprismen und allerlei anderen Dekorationen. Die Tische mit den ausladenden, bauchigen Beinen passen unerwartet gut zu den minimalistischen Barhockern (einer eigens gefertigten Variante eines Arne Jacobsen-Klassikers). Aus der Küche kommt die Spezialität des Hauses – Smushi, die häppchengewordene Verschmelzung von Smørrebrød, dem typisch dänischen Lunch, und Sushi. Super lecker: Frikadelle med rødkål og surt (im Bild unten vorne). Dazu gibt es eine erfreuliche Zeitschriftenauslage von Wallpaper bis Traveller und für die Süßen unter Euch hausgemachten Kuchen und Gløgg (mit Mandelsplittern und Rosinen). In den gläsernen Regalen drängt sich eine bunte Mischung aus Schneekugeln, Christbaumschmuck, Kerzen und Keramik für zuhause – vorwiegend Made in Denmark.

Und die Mitarbeiter können sich vor Liebe wohl kaum retten – bei einem armdicken Mistelzweig über der Theke …

Im Netz: The Royal Cafe
COOL PLACES auf Google Maps

Schreibe eine Antwort