Kommentare 0

MIO – Buenos Aires

NEU ENTDECKT – Eine sechs Meter hohe Eichentür mit schmiedeeisernen Blumenranken setzt sofort einen hollywoodreifen Film an Erwartungen in Gang. So dürfte es jedem gehen, der vor dem MIO BUENOS AIRES im Szeneviertel Recoleta steht.

Das Design des Hotels hinter dieser Tür platzt fast vor Hingabe und handwerklicher Leidenschaft. Da sind nicht nur die Türen aus alten Weinfässern sondern auch die hölzernen Badewannen des argentinisch-indianischen Designers Mario Dasso und die übergroßen stählernen Schmetterlinge – mal ganz abgesehen von der aktuellen Technik, dem tollen Service, der Bibliothek mit iPads, der aussichtsreichen Dachterrasse und dem kuscheligen Spa. Ach ja, und dann sind da noch die L´Occitane Pflegeprodukte, die Yoga-Matte, das Meditationskissen, der Laptop-Safe, der iPod-Dock, die Nespresso-Maschine, das Kopfkissen-Menü und die persönliche Weinbar (rot, weiß, sparkling) in jedem Zimmer.

Solltet Ihr das Hotel doch freiwillig wieder verlassen und am Abend von Buenos Aires verschluckt werden, dann könnt Ihr Euch bis 11 Uhr morgens auf ein Gourmet-Frühstück freuen. Wenn Buenos Aires, dann MIO!

Fotos: MIO

Weiter zu diesem COOL PLACE auf Google Maps

Schreibe eine Antwort