Kommentare 0

The High Line – New York

The High Line

AUSPROBIERT – The High Line ist vor allem eins – die Chance auf eine ganz neue Perspektive mitten im New Yorker Meatpacking District. Fast 10 Meter über der Straße genieße ich eine ungewohnte Aussicht und viele Einblicke, die bis 1980 Schwerlastzügen vorbehalten waren. Ich schaue auf die Straße und tiefergelegene Häuser, Hinterhöfe und Dächer, Autos und Busse, bewege mich auf Höhe der dritten Etage inmitten einer cleveren Grünanlage durch die Häuserschluchten.

Auf Höhe West 16th Street verlasse ich die High Line für einen Moment und besuche den Chelsea Market – eine Markthalle voller Köstlichkeiten und Küchenequipment. Also bitte recht hungrig starten und mehr als gestärkt auf den zweiten Abschnitt der High Line zurückkehren.

Nach der Stilllegung der ehemaligen Hochbahn dauerte es fast 30 Jahre bis die private Initiative „Friends of the High Line“ den ersten Abschnitt des neuen Parks im Juni 2009 für die Öffentlichkeit freigeben konnte. Der zweite Abschnitt folgte im Juni 2011. Heute ist der High Line Park dank engagierter Helfer ein echtes Juwel unter den Parkanlagen und zusätzlich gut besucht durch zahlreiche Kunst- und Natur-Projekte.

UPDATE
Die ersten Entwürfe für den dritten Abschnitt der High Line zwischen West 30th Street und West 34th Street sind da. Rund um das aktive Bahngelände der Long Island Rail Road entsteht am nördlichen Ende des heutigen Parks die High Line at the Rail Yards – tolle neue Ein- und Ausblicke garantiert.

The High Line - New York // © Sarah Geßner The High Line - New York // © Sarah Geßner The High Line - New York // © Sarah Geßner The High Line - New York // © Sarah Geßner

Im Netz: The High Line // siehe auch High Line at the Rail Yards // Chelsea Market
COOL PLACES auf Google Maps

Schreibe eine Antwort